top of page
  • fping

Jessicas Baustellenpraktikum


Kürzlich absolvierte unsere auszubildende Bauzeichnerin Jessica ihr Pflichtpraktikum auf einer Baustelle in Tönisvorst. Das Bauvorhaben kannte sie bereits, da sie bei uns an den Plänen für die Baustelle mitgearbeitet hat. Entstehen sollen zwei Wohngebäude, eines für den Bauherren und eines für eine weitere Partei.


Insgesamt drei Wochen lang hatte Jessica die Chance, das Arbeiten auf der Baustelle kennenzulernen und die vorher am Computer angefertigten Pläne praktisch umzusetzen. Dreimal die Woche arbeitete sie von sieben Uhr morgens bis halb fünf Uhr nachmittags auf der Baustelle. In ihrer ersten Praktikumswoche startete sie im Erdgeschoss und half dort mit, Dämmplatten an die schon vorhandenen Wände zu kleben und Bewehrungen zu binden. In der zweiten Woche konnte Jessica dabei zusehen, wie Beton für einige Wände gegossen wurde. Sie half beim Gerüstbau rund um die Wohnhäuser und beim Abbau der Schalungen an einigen Wänden. In der dritten Praktikumswoche baute Jessica zusammen mit dem Team die Schalung für die Deckenplatte des Erdgeschosses für eines der beiden Wohnhäuser auf und sah beim Gießen der Deckenplatte zu.



Insgesamt konnte sie viel über die Bewehrung und über das Mauerwerk dazulernen. „Die Bewehrung besteht vorher nur aus Strichen und Punkten auf den Plänen und so konnte ich sehen, wie es später einmal wirklich auf der Baustelle aussieht.“ fasst Jessica ihre Lernerfahrung zusammen.


Wir freuen uns über Jessicas erfolgreich absolviertes Baustellenpraktikum und natürlich, dass sie wieder bei uns im Büro ist!

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page